Die DLRG und Facebook

tribukait.eu
Analytics Strategy Marketing Webdevelopment

Im Rahmen des Kurses Softskills an der Hochschule Furtwangen ist eine Ausarbeitung zum Thema Facebookmarketing entstanden. Bei dieser Arbeit ging es darum, die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens zu erlernen.

Soziale Netzwerke und deren Nutzungsmöglichkeiten im Bereich der Jugendarbeit von NGOs – Eine Untersuchung der Möglichkeiten zur Nachwuchsförderung innerhalb von sozialen Netzwerken wie Facebook für Nicht-Regierungsorganisationen am Beispiel der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG e.V.).

Soziale Netzwerke wie z.B. Facebook sind in Deutschland mit einer Marktdurchdringung von 27,1% (Quelle: Wikipedia) zu einem insbesondere für Jugendliche extrem wichtigen Medium geworden. Damit kann man es sich als Werbetreibender kaum noch erlauben, dieses Medium zu ignorieren. Trotz vieler Kritik insbesondere im Bereich Datenschutz beginnen auch Non-Profit-Organisationen langsam, die Vorzüge dieses Medium für sich zu nutzen. So kann man in Facebook mit vergleichsweise geringem finanziellen wie organisatorischem Aufwand sehr effizient Werbung machen. Grade durch den großen Anteil an Jugendlichen kann in diesem Medium auch effiziente Nachwuchsförderung betrieben werden. Die vorliegende Ausarbeitung soll die Vorzüge, aber auch die Risiken bei der Nutzung von Facebook exemplarisch am Beispiel der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG e.V.) aufzeigen. Dabei soll der Fokus auf der Nachwuchsarbeit liegen, aber auch weitere Aspekte der DLRG-Arbeit wie z.B. Prävention zumindest in Teilaspekten beachtet werden.

Ausarbeitung_Facebook_DLRG